Optimierung Softwareengineering

Schlanke Prozesse für bessere Software

In der heutigen vernetzten Welt ist Software das wettbewerbsdifferenzierende Element. Dies gilt für Software im Produkt wie für IT-Anwendung gleichermaßen. Eine leistungsfähige Software kann nur durch einen effektiven Software-Entwicklungsprozess entstehen. Es gilt, aus der Vielzahl der Softwareengineering-Werkzeuge die optimal passende Vorgehensweise abzuleiten. Die erfolgserprobte Systemum®-Methode bietet einen übergeordneten Rahmen.

Relevant für

Produktentwicklung

Fachbereiche

IT

Ihr zentraler Nutzen:
Funktionierende Abläufe in einem motivierten Team

"Wir stellen immer wieder fest, dass viele unserer Kunden wirklich gute Entwickler haben. Wenn jetzt noch die Prozesse passen, kommt exzellente Software dabei heraus ."

Olaf Kindel
Geschäftsführer von Systemum und Dozent für Softwaretechnik

Diese Herausforderungen meistern wir für Sie

1

Schnelle
Ergebnisse

Der steigende Wettbewerb übt einen immer höheren Druck auf die Unternehmen aus. Die Entwicklung von Software muss schneller, flexibler und agiler erfolgen – bei gleichbleibend hoher Qualität.

2

Nachvollziehbare Entscheidungen

Für einen langfristigen Erfolg von Software ist ein sorgfältiges, nachvollziehbares Vorgehen unabdingbar. Passgenaue Planung und pragmatische Dokumentation sichern die Langlebigkeit der Lösung.

3

Nachhaltiger 
Erfolg

Viel zu oft enden Projekte mit guten Vorsätzen wieder im Chaos. Ein guter Prozess wird vom Team gelebt, weil er die Arbeit unterstützt und lenkt, ohne Kreativität oder Flexibilität einzuschränken.

Projekte können ganz unterschiedlich aussehen

Modellbasierte Entwicklung

Ein Anlagenbauer hat mit unserer Hilfe seine Entwicklung auf modellbasierte Entwicklung mit UML und SysML umgestellt. In einzelnen Workshops haben wir die Vorgehensweise  hierfür erarbeitet und die Alternativen u.a. im Hinblick auf eine Reduktion der Komplexität bewertet.

IT-Prozesslandschaft

Bei einem Mobilitätsdienstleister haben wir die gesamte Prozesslandschaft der IT-Abteilung entwickelt und eingeführt. Dabei haben wir aus dem Vorgehensmodell des Mutterkonzerns handhabbare Lösungen abgeleitet. Passend zum Prozess haben wir ein umfangreiches ALM-Werkzeug aufgesetzt und auf die Prozesse angepasst.

Softwaredokumentation

Ein Forschungsinstitut entwickelt für eine Großforschungsanlage umfangreiche Software für den Betrieb und die Auswertung von Messdaten. Wir haben mit dem Kunden ein praktikables Vorgehen für Erstellung und Pflege der Dokumentation erarbeitet. Die Kommunikation der Entwicklungsteams untereinander und mit den Nutzern wurde so verbessert.



Standardisierung Entwicklungsvorgehen

Ein Maschinenbauer stand vor der Herausforderung, für die Software in seinen verschiedenen  Produktlinien ein einheitliches Entwicklungsvorgehen zu definieren. Wir haben bestehende Best Practices identifiziert und um Elemente unserer Systemum®-Methode ergänzt. Auf dieser Basis haben wir den gesamten Prozess von den Anforderungen bis zur Abnahme erarbeitet, dokumentiert und eingeführt.

Eine Auswahl von Unternehmen, die dank uns nun erfolgreich agieren

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum an Softwareengineering-Kompetenz

Methodenberatung Softwareengineering

Um die Qualität Ihrer Software für lange Zeit sicherzustellen, finden wir gemeinsam das passende Entwicklungsvorgehen.

Beratung Plattformstrategie

Wir erarbeiten mit Ihnen die Plattformstrategie für Ihre Produktlinie. So entsteht die Softwareplattform als stabile Basis der Produkte.

Toolauswahl und -einführung

Wir beraten bei der Auswahl von Werkzeugen für Requirements Engineering, Modellierung oder Dokumentation und unterstützen Sie bei der Einführung.

Einführungsbegleitung

Auch nach der Konzeption sind wir vor Ort und unterstützen bei der reibungslosen Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen. 

Datenschutz Information und Einstellungen

Unsere Website verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Browservariablen, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbedingungen

Cookies

Sie können sich entscheiden, ob die Website eigene Cookies definieren darf. Diese speichern z.B. Ihre Entscheidung, ob Sie der Verwendung von Analysediensten zugestimmt haben.

Analysedienste

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, deaktivieren Sie die entsprechende Checkbox.